Kreative Pflanzendekoration für jedes Zimmer3 min gelesen

Eindeutig braucht man keinen großen Garten, um die Schönheit und andere Vorteile von Pflanzen genießen zu können. Ob groß oder klein, Pflanzen schenken uns viel Freude und sind angenehm anzuschauen – vor allem Pflanzendekorationen sind. Jede Umgebung wird durch eine frische Pflanze verschönert, verbindet man den Hauch von Grün mit einer kreativen Pflanzendekoration, hat man einen einzigartigen Eye-Catcher erschaffen! Wir bei FloraQueen haben ein paar Ideen gesammelt, die und das Wort Pflanzendekoration neu definieren lassen und die wir selbst gerne zu Hause hätten.

1. Terrarium-Lampe

Terrarien sind perfekte Umgebungen für feuchtigkeitsliebende Pflanzen. Das “Pickles” Terrarium kann als ein Kit zum Selbermachen gekauft werden. Praktisch, cool und man lernt was dabei, nämlich wie man ein gesichertes, botanisches Umfeld schafft, wenn man das Terrarium zusammenbaut. Die Schichten von Tonkörnern und Moos bilden einen fruchtbaren Boden für die Pflanzen, sodass nur etwas Wasser dazugegeben werden muss. Jetzt nur noch das Terrarium  schließen und fertig ist das gute Stück, welches abends als Beleuchtung verwendet werden kann.

2. Am dicken Pfaden hängende Pflanzen

Sie haben eine Topfpflanze und wissen nicht wohin damit? Hier ist eine kreative und einfache in der Umsetzung Idee, wo man diese platzieren kann. Sie hängen diese auf – dient als Deko, Bild und ist gut für die Luft – im Schlafzimmer, Wohnzimmer oder Küche. Nimmt ein altes T-Shirt oder ein andere Kleidungststück, welches nicht mehr gebaucht wird udn schneidet daraus horizontale Linien. Habt ihr genug Stoffstücke, macht einen Knoten, der sie alle verbindet und an den alles gehängt wird. Nun können alles Stoffstücke in Paaren miteinander verknotet werden. Zum Schluß kommt die Pflanze rein.

ofertas flores mas vendidas

3.  Pflanzen und Blumen an der Wand

Pflanzen oder Blumen an die Wand bringen? Kein Problem! Hier ist eine andere kreative Idee, wie man selber eine Wandhalterung (oder mehrere?) kreieren kann. Ihr braucht lediglich Holzbretter in der Form von einem Quadrat (zum Beispiel aus dem Baumarkt), ein dickes Lederband, kleine Gläser (zum Beispiel Weckgläser), Rahmenaufhänger und Schrauben. Bringt die Rahmenaufhänger an die Holzbretter an und schraubt die zugeschnitten Lederbänder am Holz fest. Das war’s! Eine Schritt-für-Schritt Anleitung findet ihr hier.

4. Vertikaler Pflanzengarten

Für dieses Kunststück braucht ihr einen Holzrahmen, Holzbalken, die die gleiche Höhe der Seiten des Rahmens haben und etwa 10 cm breit sind. Bringt die Balken zu einer Art “Kasten” und befestigt ein Stück Sperrholz mit einem starken Kleber dran – dieses Holzstück dient dann als Boden der Komposition. Schraubt alles zusammen und bringt das Drahtgeflecht mit einer Tackerpistole an den Kasten. Füllen Sie den „Kasten“ mit Erde, etwas Wasser sprühen und Pflanzen hinzufügen – an dieser Stelle sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Zu einer Video-Anleitugn geht es hier. Fertig ist der vertikale Garten!

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •